Das Fach Kunst

 

In der Regel wird das Fach Kunst 2 Stunden pro Schulhalbjahr unterrichtet. Nur in Jahrgang 6 gibt es Musik statt Kunst. Im Fach Kunst gibt es den Wahlpflichtkurs 8 – “Zeichentrickfilm” und den Wahlpflichtkurs 9 – “Theaterkulissen bauen”.

Grundsätzliches Arbeitsprinzip an der Wümmeschule Ottersberg-Oberschule für das Fach Kunst ist das methodisch/didaktische Werkstattprinzip.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten so die Möglichkeit, ihre Arbeit individuell und selbstständig anzufertigen und mit unterschiedlichen bildnerischen Verfahren zu experimentieren. Die Unterrichtseinheiten lassen sich im Prozessverlauf stets erweitern und inhaltlich fortsetzten.

Häufig öffnen wir für dieses Werkstattprinzip alle Räume im Kunstbereich:

Im Kunstraum  wird mit der ganzen Gruppe ein Thema erarbeitet, während man in der Werkstatt schrauben, sägen, kleben oder großflächig malen kann. Hier werden oft Objekte oder Skulpturen hergestellt. Im Grafikraum befindet sich unsere große Druckerwerkstatt. Auch der Umgang mit den neuen Medien im Computerraum wird in der prozessorientierten Arbeit grundsätzlich in allen Jahrgängen mit einbezogen!  Dazu gehören: Regelmäßige Internetrecherche (Künstler, Stilepochen, Begriffserläuterungen, gesellschaftlicher Kontext  u.v.m.), diverse Bild- und Motivsuche, Verfassen kurzer Texte oder Film- und Bildbearbeitung je nach Themenschwerpunkte. Im Vorbereitungsraum befindet sich eine kleine Bibliothek für das Fach Kunst, sowie eine Reihe von Kunstdrucke als weiteres Vorbereitungsmaterial.

Das Fach Kunst stellt aus! Schülerarbeiten werden in der Wümmeschule regelmäßig ausgestellt. Auch beteiligt sich das Fach Kunst mit einer Ausstellung am Ottersberger Frühlingszauber. Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich aktiv und regelmäßig an unserer Schulgestaltung, zum Beispiel mit großflächiger Wandmalerei. Diese Wandbilder entstehen im Rahmen einer Unterrichtseinheit. Beziehungen zu internationalen Künstlern sind dabei oft zu entdecken.  Regionaler Bezug wird  ebenso im Kunstunterricht hergestellt, zum Beispiel zur Worpsweder Künstlerkolonie, wie auch gesellschaftliche Themen im Kunstunterricht von Bedeutung sind und sich in diversen Schülerarbeiten widerspiegeln.  Ausgeschriebene Kunstwettbewerbe für das Fach Kunst werden gerne aufgegriffen und somit eine Teilnahme ermöglicht. Auch sollen die Schüler die Möglichkeit bekommen Kunst am Original zu erleben. Museumsbesuche gehören somit zum Kunstunterricht der Wümmeschule Ottersberg.

Fächerübergreifendes Arbeiten im Fach Kunst erfolgt meist über gemeinsame Projekte. Hierfür bieten sich diverse Fächer an, zum Fach Deutsch lassen sich ebenso gemeinsame Themen finden, wie zum Fach Biologie. Das Fach Kunst ist in Theaterprojekten fest eingebunden und dabei zuständig für das Bühnenbild, für die Plakate oder das Programmheft, aber auch für Filme, die zusätzlich als szenische Elemente in das Theaterstück eingebaut werden. Aktuell wird an einem Theaterstück im Wahlpflichtkursbereich 9 gearbeitet.